Der Inhalt jedes Pferdefuttersacks von Saracen ist in einer von UFAS (Universal Feed Assurance Scheme - Allgemeines Qualitätssicherungssystem für Futtermittel) akkreditierten Mühle hergestellt und wird genau dokumentierten Qualitätskontrollverfahren unterzogen. Ein umfassendes System sorgt für eine konstante Qualität auf hohem Niveau von allen Produkten von Saracen Horse Feeds. 

saracen horse feeds quality control

Saracen Horse Feeds hat sich dem neuen Verhaltenskodex für Futtermittelhersteller angeschlossen, der am 1. Oktober 2009 von der British Equestrian Trade Association (BETA- Britischer Handelsverband des Pferdesports) ins Leben gerufen wurde. BETA hat mit der Schaffung von UFAS und NOPS-Kodex (Naturally Occurring Prohibited Substances - Kodex für natürlich vorkommende verbotene Substanzen) auf eine steigende Anzahl von positiven Dopingproben bei Rennpferden reagiert. Das NOPS-Programm stellt zwar keine Garantie dar, kann aber dank eines auf Risikoanalyse basierenden Ansatzes die Gefahr mindern, dass Futtermittel mit natürlich vorkommenden verbotenen Substanzen wie z.B. Morphium, kontaminiert sind.

 

Sowohl die British Horseracing Authority (BHA - Britische Rennpferdebehörde) als auch die National Trainers Federation (NTF -  Britischer Nationaltrainerverband) haben sich dem NOPS-Kodex von BETA angeschlossen, der nun auch integraler Bestandteil bei unserer jährlichen Prüfung ist. Als anerkanntes Mitglied des neuen Kodex verwenden wir das Logo von NOPS wie ein Gütesiegel, um Besitzern und Trainern das sichere Gefühl zu geben, dass Saracen jeden einzelnen Schritt bei Einkauf, Lagerung, Transport und Herstellungsprozess aller Produkte strengen Qualitätsmanagementprozessen unterzieht.

NOPS 2014 logo medium

Saracen verfolgt strikte Richtlinien hinsichtlich der Sicherungsversiegelung von Produkten für Rennpferde als Bestandteil ihres Herstellungsprozesses (die Produkte sind auf der Verpackung deutlich mit einem "Sicherungs"-Siegel gekennzeichnet). Klicken Sie hier, um in einem Artikel des „International Thoroughbred Magazine“ mehr über NOPS zu erfahren.

 

saracen horse feeds quality control

Die versiegelten Produkte werden isoliert in einem ausgewiesenen Quarantänebereich unseres Hauptstandortes in Aylesford aufbewahrt, bevor sie zum Verkauf freigegeben werden. Um die Versiegelung aufzuheben, senden wir Sammelproben aus jeder Charge an das LGC in Newmarket.

 

Das LGC testet seit über 20 Jahren kommerziell hergestellte Futtermittel für den Vollblutsport. Das von LGC durchgeführte Screening-Verfahren unterstützt die Futtermittelhersteller bei ihren eigenen Qualitätskontrollprozessen. Die Analysen werden im Einklang mit hohen internationalen Standards durchgeführt (ISO 17025), wobei modernste massenspektrometrische Systeme verwendet werden, die schon kleinste Mengen an Kontaminanten bestimmen können (ng/g). Die Produkte werden erst zum Verkauf freigegeben, wenn LGC ein Zertifikat ("Nicht feststellbar") ausgestellt hat, dass weder Koffein noch Theobromin in der Probe vorhanden waren..

saracen horse feeds quality control